Na, überlegst du schon seit längerem dir endlich einen Instagram Account zuzulegen? Mit meinen Makeup Tipps ist auf jeden Fall der laufende Bildernachschub gesichert. Du wirst die Selfiestange gar nicht mehr aus der Hand legen wollen. Big, big Eyes

Was du brauchst: einen weißen Kajal, Highlighter, einen hellen Lidschatten, Weißen Lidschatten mit Glitzerpartikeln

Wer wünscht sich nicht große, strahlende Augen? Mit diesem Tipp gehts ratz – fatz. Als erstes, trägst du den Highlighter in deinen inneren Augenwinkeln auf, dass sorgt sofort für einen wachen Blick. Nun trägst du deinen hellen Lidschatten auf. Dieser erhält im Anschluss allerdings noch das Schimmertreatment. Hierzu trägst du deinen weißen Glitzerlidschatten im Zentrum des oberen und unteren Lides auf. Das ganze musst du nun nur noch mit einem Schwämmchen verblenden. Dann trägst du den weißen Kajal auf deine Wasserlinie auf.

Contouring big Eyes

Was du brauchst: Einen Highlighter, einen dunklen Lidschatten, einen hellen Lidschatten

Beim Augen contouren gelten die gleichen Spielregeln wie beim Gesichtscontouring. Nimm hellen Lidschatten dort, wo etwas weiter und größer aussehen soll, und verwende dunklen Lidschatten um etwas zurücktreten zu lassen und Falten zu erzeugen. Zieh deine Augenlider bitte nie hoch wenn du Lidschatten aufträgst – du vergibst dir sonst die Chance direkt zu sehen ob etwas gut aussieht. Wenn du etwas hängende Augen hast, die etwas traurig wirken kannst du diese im Nu in echte Cateyes verwandeln. Benutze einfach den dunkleren Lidschatten um eine nach oben gebogene Linie anzutäuschen und verstecke die etwas hängende Seite dadurch, dass du einen hellen, hautfarbenden Lidschatten verwendest.

Klimper – Wimpern

Was du brauchst: Volumen Mascara, Falsche Wimpern (wenn du magst), Wimpernformer

Wenn du selbst keine superlangen, dichten Wimpern vorzuweisen hast – kein Problem! Ich verrate dir wie du sie faken kannst. Am besten geht das natürlich mit falschen Wimpern. Das befestigen ist gar nicht so schwer und der Effekt ist magisch! Als erstes solltest du deine Wimpern mit dem Curler in Form bringen. Auf den gecurlten Wimpern, bringst du dann deine Fake Wimpern an. Wenn du jetzt noch die falschen Wimpern und deine eigenen tuscht, wird niemand mehr die Übergänge sehen können – schon gar nicht auf einem Foto. Viel Spaß beim Shooting, Girls!