Instagrammer posten sie im Minutentakt – die perfekten Selfies – aber dir will der grosse Auftritt vor der eigenen Handylinse einfach nicht gelingen? Check einfach meine Tipps und Tricks aus – dann bist auch du bald die absolute Selfie – Queen!

Und es wurde Licht!

Absolut existentiell für ein gutes Selfie, ist das richtige Licht. Das schmeichelhafteste Licht findest du outdoor in der Abendsonne. Wenn du drinnen fotografieren möchtest, setze dich in der Abendsonne ans Fenster – das funktioniert auch sehr gut. Etwas komplizierter ist es, in der direkten Sonne zu fotografieren. Diese sorgt dafür daß Schatten und Kontouren noch verschärft werden. Auf Selfies im gleißenden Sonnenlicht, sieht man daher oft etwas älter aus.

Bitte nicht vorm Spiegel

Ganz ehrlich, du kommst wie ein selbstverliebtes Gockelinchen rüber. Das wirkt nicht besonders sympathisch. Mit Blitz geschossen, sieht das Ganze dann auch noch richtig gruselig aus.

Finde deine Schokoladenseite

JEDER Mensch hat eine Gesichtshälfte, die noch schöner als die andere ist. Finde heraus welche das bei dir ist und halt die Kamera drauf!

Trag ruhig etwas dicker auf

Wenn du eine Selfie Session planst, darfst du beim Make up ruhig ein wenig dicker auftragen. Fotos schlucken eine Extraschicht Make up ganz locker weg. Du kannst dich beim Contouring also ruhig austoben.

Bauch rein, Brust raus!

Selbst wenn auf deinem Selfie nur dein Gesicht zu sehen ist, solltest du auf eine gute Körperhaltung achten. Ein gestraffter Körper wirkt gleich viel anziehender und hilft dir im übrigen auch dabei dein kleines Doppelkinn zu kaschieren. Außerdem verändert sich durch eine selbstbewusste Körperhaltung auch automatisch dein Gesichtsausdruck – probier es aus!

Im 45 Grad Winkel kommts am Besten

Der 45 Grad Winkel ist ideal für Selfies. Winkel den Arm dazu ein wenig an und fotografiere oberhalb deiner Augenbrauen. Dieser Winkel zaubert dir im Handumdrehen ebenmäßige Haut. Noch besser klappt das Ganze mit einem Selfiestick. Das sieht zugegebenermaßen von außen betrachtet, immer ein wenig doof aus – aber die Selfies werden einfach super. Trottel im Real Life – Selfie Queen auf Instagram! Es gibt mittlerweile eine Riesen Auswahl an Selfiesticks. Einige bringen sogar ein integriertes LED Licht mit, welches dich sofort in ein schmeichelhaftes Licht setzt. Check doch mal die Deals bei Aliexpress aus.  Die haben wirklich die größte Auswahl und günstige Preise.

Experimentiere mit Filtern 

Ja, ja „Woke up like this“ , „No Filter“ – wer’s glaubt?! Ein Filter holt einfach das Beste aus deinen Pics raus. Ganz egal ob du dich für Snapseed, PicLab oder einen der anderen gefühlten tausenden Anbieter entscheidest. Ich würde allerdings nur kleinere Verschönerungen vornehmen. Ein Filter der aus dir eine andere Person macht, ist vielleicht auch nicht immer das Richtige. Es kommt natürlich darauf an für welche Zwecke du dein Selfie nutzen möchtest. Wenn du nur zum Spaß herum experimentierst – ist natürlich alles erlaubt. Wenn du dich aber Selfie technisch auf einer Dating Website in Szene setzen möchtest, sollte dein Pic dort zumindestens ein bisschen was mit dir zu tun haben…

Hintergrund bitte niemals vergessen

Smartphoneobjektive erlassen deinen Hintergrund immer super – scharf erscheinen. Wenn du also nicht aufgeräumt hast, oder hinter dir ein Justin Bieber Poster hängt – dann sieht man das! Fotografiere daher nur in einer Umgebung die du auch anderen zeigen möchtest.

Smile 🙂 

Ein Duckface ist einfach albern und auch die T – Rex Pose lässt sich nicht gerade souverän wirken – ein zauberhaftes Lächeln hingegen – haut sie alle um, versprochen!